Klettergurte

Klettergurte Test

Klettergurte sorgen dafür, dass Sie sich auch in der Höhe sicher und wohl fühlen können – die richtige Handhabung der Klettergurte und das passende Modell vorausgesetzt. Ob Sie nun dem Klettern als Sport und Hobby nachgehen oder aber beruflich als Industriekletterer arbeiten: Das Tragen eines Klettergurtes sollte hierbei als Eigensicherung eine Selbstverständlichkeit sein – und ist gerade im industriellen wie gewerblichen Einsatz auch oftmals gesetzlich vorgeschrieben.

Topseller aller Preisklassen

Bestseller

EDELRID Klettergurt Jay

EDELRID Klettergurt Jay
Bein- und Materialschlaufen verstellbar
Hüftpolster zentrierbar
Easy-Glider-Schnallen
35 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

SALEWA Klettergurt Civetta II Complete Harness

SALEWA Klettergurt Civetta II Complete Harness
vergleichsweise geringes Gewicht
hohe Größen-Verstellbarkeit
verstärke Schlaufe
3 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Via Ferrata Evo Harness - carbon polar blue

Via Ferrata Evo Harness - carbon polar blue
Größe M/XL
speziell für Klettersteige
390 Gramm Gewicht
11 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Informationen

Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Klettergurte für Erwachsene und stellt Ihnen auch Klettergurte für Kinder vor. In unseren Empfehlungen für Klettergurte haben wir bekannte Marken wie Mammut Erwachsene Klettergurt Ophir 4 Slide  oder auch EDELRID Klettergurt Jay aufgeführt. Als Kriterien unserer Kurzbeschreibungen haben wir unter anderem auf Faktoren wie das Gewicht und die mitgelieferte Ausrüstung der Klettergurte geachtet. Neben den konkreten Modellempfehlungen möchten wir mit unserem Informationsportal Klettergurte Test auch Kletter-Einsteigern den Start in die alpine Welt bzw. in die Welt der Kletter- und Boulderhallen erleichtern und erläutern in unserem Glossar die wichtigsten Begriffe rund um dieses schöne Hobby.

Hüft- und Komplettgurte

Klettergurte, die als Hüftgurte bezeichnet werden, wie zum Beispiel das Modell Petzl Erwachsene Klettergurte Corax, liegen – wie der Name schon sagt – an der Hüfte und werden ähnlich wie eine Hose angezogen: Die Bein- und Hüftschlaufen dieser Sitzgurte werden anschließend festgezogen. Wenn man in dem Klettergurt hängt, ist das mit ein wenig Kraftaufwand verbunden und wegen der hohen Bewegungsfähigkeit gerade für Klettersportler angenehm. Allerdings wird der Oberkörper hierbei nicht geschützt: Klettergurte als Komplettgurt wie der Rock Empire Skill Uni ermöglichen hingegen eine ziemlich aufrechte Hängeposition. Solche Klettergurte werden oft für Anfänger und Kinder (unser Tipp: SALEWA Klettergurt Sitharness Bunny Climb) empfohlen, auch im Bereich des Arbeitsschutzes findet man diese Komplettgurt-Modelle häufig.

Gut vorbereitet

Klettern geht nicht nur in die Arme und Beine, sondern beansprucht auch die Finger ganz besonders. Beugen Sie vor Start der Klettersaison dem Muskelkater vor und machen Sie sich schon einmal fit für den Sport, indem Sie gezielt die Muskulatur trainieren. Zum Beispiel mit dem Pro Hands Fingertrainer Pro medium, mit dem sich die Finger einzeln trainieren lassen. Ein wenig Vorbereitung lässt dann das Klettern gleich viel leichter werden – und auch der Muskelkater in den Händen dürfte damit durchaus kleiner werden.

Die richtige Handhabung der Klettergurte

Ob Bergsteigen, Klettern oder beruflicher Einsatz: Die Klettergurte sorgen bei Sport und Arbeit in großer Höhe für Sicherheit – die richtige Handhabung vorausgesetzt. Während es bei erfahrenen Bergsteigern schon Routine ist, sollten gerade Anfänger konzentriert an die Sicherung denken. Insbesondere sollten die Schnallen der Klettergurte überprüft werden, ob sie verschlossen sind, die richtigen Schlaufen verwendet werden und die Anseilknoten präzise getestet werden. Wer heute klettert hat es übrigens deutlich einfacher und luxuriöser als die ersten Kletterer: Diese Abenteurer nutzten einfach ein Seil, um sich festzubinden – direkt am Körper. Sicherlich eine deutlich kompliziertere, risikoreichere und unangenehmere Möglichkeit, die sich mit der Erfindung der Klettergurte deutlich verbesserte.

Klettergurte richtig und sicher anlegen: Erklärt Schritt für Schritt im Video.

Die passende Größe der Klettergurte

Menschen sind unterschiedlich groß, und entsprechend gibt es auch verschiedene Größen bei den Klettergurten. Während es verschiedene Gurt-Kollektionen für Kinder und Erwachsene gibt und die Kinder Klettergurte in den meisten Fällen einheitliche Größen haben, so haben erwachsene Kletterer meist die Wahl zwischen Gurten der Größe S und XL- oder gar XXL-Klettergurten. Hierbei unterscheiden sich die Größen der Schlaufen. Der genau Sitz der Gurte, also die exakte Schlaufenweite, lässt sich bei den Gurten entsprechend einstellen.

Das richtige Klettergurt-Zubehör

Die Klettergurte sind als Sicherungszubehör bei diesem alpinen Sport in keinem Fall wegzudenken, aber ebenso wichtig ist natürlich ein passendes Kletterseil. Hier empfiehlt es sich, auf ein renommiertes Modell zurückzugreifen, das entsprechend belastbar ist. So hat beispielsweise das Kletterseil Edelrid Karlstein einen Fangstoß von 8,8 Kilonewton und ist dabei auch noch ein echtes Leichtgewicht: Pro Meter wiegt das Seil nach Herstellerangaben gerade einmal 62 Gramm.

Auch der passende Karabinerhaken ist ein extrem wichtiges Sicherungselement und sollte deshalb mit Sorgfalt und Bedacht ausgesucht werden, auch da er zur Standardausstattung gehört. Der Elliot ST Don KL HMS Karabiner zum Beispiel soll über eine hohe Bremswirkung verfügen und somit auch für Personen mit geringer Handkraft geeignet sein.

Tipps für Anfänger

Aller Anfang ist schwer? Nicht unbedingt. Sicher ist Klettern ein Sport, der gerade in der „freien Wildbahn“ ganz schön anspruchsvoll und anstrengend werden kann, doch wer die ersten Schritte in Kletterhallen oder -gärten (wie zum Beispiel in München, passend dazu: [Name_P34]) wagt, kann sich hier auf der sicheren Seite wähnen. Sicher ist aber – zum Leid vieler – auch: Der Muskelkater am Tag danach.

Klettergurte-Matterhorn

Damit die ersten Klettererlebnisse unvergesslich bleiben, sollten Anfänger diese Tipps beachten:

  • Nicht zu hohe Ziele setzen.
  • Auf den Fachmann hören.
  • Zeit mitbringen.
  • Kraft auf die Füße verlagern.

Und damit Sie die gleiche Sprache wie die erfahrenen Klettersportler sprechen, sollten Sie vorher einen Blick in das Glossar werfen. Hier die wichtigsten Begriffe rund ums Klettern und Klettergurte im Überblick:

Alpinklettern

Wie der Name schon sagt, ist mit Alpinklettern der Sport in der „freien Wildbahn“, also auf Bergen, gemeint. Es ist wegen der oft schwierigen Routen für erfahrene Sportler gedacht. Noch anstrengender wird es beim alpinen Sportklettern, wobei die Kletterer noch mehr an ihre Grenze gehen.

Bigwall-Klettern

Das ist eine ganz schön steile Angelegenheit – und bedarf einiger Übung. Bigwall-Erklimmer sind wahre Profis – was Kondition und Können angeht. In den USA gestartet, gibt es die anspruchsvollen Klettertouren durchaus auch in Europa. Da das Bigwall-Klettern durchaus mehrere Tage dauert, schlafen die Sportler gerne auch in hunderten Metern Höhe hängend.

Bouldern

Oft in Hallen ausgelebt, handelt es sich beim Bouldern um das Klettern ohne Kletterseil. Besonders hoch geht es – gerade wegen dieser fehlenden Sicherung nicht: Schließlich sollten im Fall des Falles auf dem Boden liegende Bouldermatten (zum Beispiel die [Name_P35] den Sturz schadenfrei abfangen. Auch im deutschsprachigen Raum gibt es mit dem Tiroler Zillertal ein bekanntes Boulder-Gebiet in der Natur.

Freiklettern

Keine Sorge: Auch beim Freiklettern, oder neudeutsch Freeclimbing, sichern Klettergurt und -seile den Sportler. Aber: Das Seil hat keine unterstützende Funktion und dient nur der Absicherung. Die Freikletterer an sich dürfen nur mit ihren Händen und Füßen den Weg gen Gipfel bahnen.

Nachstieg

Gerade Anfänger in alpinen Gebieten klettern im Nachstieg. Hierbei ist schon zuvor zum Beispiel ein Kletterlehrer die Route hinaufgestiegen und hat ein Seil zur Sicherung angebracht.

Seilklettern

Das hat nicht mit dem Klettern im Gebirge oder an künstlichen Felsen zu tun: Beim Seilklettern muss der Sportler mit Händen und Füßen an einem senkrecht hängenden Seil nach oben gelangen. Auch beruflich ist das Seilklettern manchmal gefragt.

Nach der Klettertour

Nach einer hoffentlich imposanten Klettertour kommt am Tag danach oft der Muskelkater. Doch was dagegen tun? Ein Patentrezept gibt es wohl nicht. Einige Sportler sagen, dass Wärme hilft und gehen in die Sauna, um die Schmerzen zu lindern. Um rauen Händen entgegenzuwirken, die ja beim Klettern ungewohnt strapaziert werden, helfen nach dem Klettern Handcremes wie KletterRetter Handcreme für Kletterer und Boulderer.

Empfehlungen von Klettergurte Test

Von XS bis XL: Genau so unterschiedlich wie der menschlich Körper, so bieten die Hersteller für Klettergurte die passenden Größen an. Gerade Hüftgurte, auch Sitzgurt genannt, sind dabei relativ flexibel, da sich die Beinschlaufen noch in einem gewissen Bereich verstellen lassen und dementsprechend für sicheren Halt sorgen.

Hüftgurte für Erwachsene

Bei den Klettergurten für Erwachsene, die den Gurt zum Klettern oder Bergsteigen nutzen möchten, spielt vor allem das Gewicht des Gurtes eine wichtige Rolle: Nur wenige hundert Gramm wiegen die hierfür empfohlenen Hüftgurte, die sich über eine solide und feste Verarbeitung auszeichnen und eine große Bewegungsfreiheit versprechen. In der Regel sind diese leichten Gurte, wie der Mammut Erwachsene Klettergurt Ophir 4 Slide, weniger stark gepolstert, als andere Modelle. Doch das sollte kein Problem darstellen: Schließlich wird der Klettergurt nur beim Hängen belastet – und das kommt bei diesem Einsatzgebiet eher selten und kurzzeitig vor.

Unsere Hüftgurt-Empfehlungen für Erwachsene beim Klettern und Bergsteigen

Mammut Erwachsene Klettergurt Ophir 4 Slide

Mammut Erwachsene Klettergurt Ophir 4 Slide
Hüftgurt mit vier Materialtrageschlaufen
in Größen von XS bis XL hergestellt
Slide Bloc-Schnallen
9 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon
Bestseller

EDELRID Klettergurt Jay

EDELRID Klettergurt Jay
Bein- und Materialschlaufen verstellbar
Hüftpolster zentrierbar
Easy-Glider-Schnallen
35 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Petzl Erwachsene Klettergurte Corax

Petzl Erwachsene Klettergurte Corax
Belüfteter Hüftgurt
Starre und flexible Materialschlaufen
zwei DoubleBack-Schnallen
Verkauf durch
Amazon

Komplettgurte für Erwachsene

Komplettgurte, die also sowohl den Hüft-, als auch den Brustbereich umfassen, werden von Klettersportlern eher selten genutzt. Grund ist die geringere Bewegungsfreiheit. Doch gerade für Kinder eignen sich diese Kombinationen aus Brust- und Hüftgurt, auch bei Industriekletterern sind diese Komplettgurte oft sinnvoll oder auch vorgeschrieben. Im Vergleich zu den Hüftgurten ist der Anseilpunkt bei den Komplettgurten höher, entsprechend nimmt der Kletterer eine aufrechtere Position ein. Die Komplettgurte sind vergleichsweise schwer.

Komplettgurte für Erwachsene: Empfehlungen

Rock Empire Skill Uni

Rock Empire Skill Uni
Hüft- und Beinschlaufen voll verstellbar
Für Arbeitssicherheit geprüft
In der EU hergestellt
3 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

SALEWA Klettergurt Civetta II Complete Harness

SALEWA Klettergurt Civetta II Complete Harness
vergleichsweise geringes Gewicht
hohe Größen-Verstellbarkeit
verstärke Schlaufe
3 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Komplettgurt Technik Standard von SINGING ROCK

Komplettgurt Technik Standard von SINGING ROCK
Leichte Aluminium-Ringe
Einschübe zur sicheren Mitnahme von Ausrüstung
In M und L verfügbar
Verkauf durch
Amazon

Brust-Klettergurte für Erwachsene

Für zusätzliche Sicherheit und besseren Halt sorgt ein Brustgurt, der allerdings immer nur in Verbindung mit einem Sitz-/Hüftgurt verwendet werden darf. Brustgurte sind wie eine „acht” gestaltet, wobei die beiden Löcher die Armschlaufen darstellen, die durch zusätzliche Sicherungsschlaufen verbunden werden. Bitte beachten Sie: Der Brustgurt darf wirklich nur als Ergänzung zum Hüft-Klettergurt genutzt werden. Denn ohne Hüftgurt würde das gesamte Gewicht auf den Achseln lasten, das zu heftigen Schmerzen oder gar zum Tode führen kann. Alternativ lassen sich auch Komplettgurte als Klettergurte nutzen.

Brust-Klettergurte für Erwachsene: Empfehlungen

Singing Rock Brustgurt Aladin

Singing Rock Brustgurt Aladin
Universal-Brustgurt
für Anfänger geeignet
240 Gramm Gewicht
11 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Via Ferrata Evo Harness - carbon polar blue

Via Ferrata Evo Harness - carbon polar blue
Größe M/XL
speziell für Klettersteige
390 Gramm Gewicht
11 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Brustgurt Vario Chest Harness

Brustgurt Vario Chest Harness
für Aufstieg am Fixseil
breites Nylon-Band
235 Gramm
2 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Klettergurte für Kinder

Damit auch die Jüngsten dem Kletterspaß frönen können gibt es auch spezielle Klettergurte für Kinder. Die meisten Modelle, wie der Mammut Kinder Klettergurt Ophir, wachsen dabei mit den jungen Kletterfreunden mit: Die Schlaufen lassen sich immer wieder neu einstellen. Je jünger das Kind, umso sinnvoller ist es jedoch, anstelle eine Hüftgurtes einen Kombigurt oder einen zusätzlichen Brustgurt zur Absicherung bei Stürzen zu nutzen. Denn nicht nur die Motorik will sich bei den jüngsten Kletterern noch weiterentwickeln, auch liegt der Körperschwerpunkt höher als bei ausgewachsenen Bergsteigern. Damit der Oberkörper nicht überkippt, sollte gerade am Anfang ein Kombigurt genutzt werden.

Unsere Auswahl bei Kombigurten für Kinder

Petzl Kinder-Klettergurt Simba

Petzl Kinder-Klettergurt Simba
Für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren
Kindgerechte Gestaltung
verstellbare Schulterträge und Beinschlaufen
1 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

SKYLOTEC Kinder-Klettergurt

SKYLOTEC Kinder-Klettergurt
bis 1,30 Meter und 40 Kilo geeignet
zentraler Anschlagring
Beinpolsterung
3 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

SALEWA Klettergurt Sitharness Bunny Climb

SALEWA Klettergurt Sitharness Bunny Climb
bis 1,30 Meter
zwei versteifte Schlaufen
komplett verstellbar
3 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Zum Kistenklettern

Ein besonderes Modell ist der Kinder-Klettergurt für Kistenklettern: Der Komplett-Klettergurt, der für Kinder bis zu einer Größe von 1,45 Metern geeignet ist, hat neben einer Frontaufhängung in Brusthöhe auch eine Rückenaufhängung. Das ist laut Anbieter ideal, um zum Beispiel auf Kisten zu steigen: Denn das Seil hängt dabei nicht störend vor der Nase.

Kinder-Klettergurt für Kistenklettern mit Rückenaufhängung Size XS

Kinder-Klettergurt für Kistenklettern mit Rückenaufhängung Size XS
Größe XS, - für Kinder bis 145 cm
Frontaufhängung zum Klettern in Brusthöhe
Rückenaufhängung für das Kistenklettern
Verkauf durch
Amazon

Kletterschuhe

Während Klettergurte für Sicherheit in der Höhe sorgen, sollten Klettersportler auch beim Schuhwerk den richtigen Riecher beweisen. Schließlich sorgt der Kletterschuh für guten Halt in steilen Gebieten oder auch an der Kletterwand. Außerdem – das kennt man generell von Schuhen – ist der Tragekomfort von Modell zu Modell unterschiedlich.

Gemein ist allen Kletterschuhen, dass sie über eine besonders gute Haftreibung an der Sohle verfügen. Je anspruchsvoller die Klettertour wird, umso wichtiger ist es, dass Sie passende Schuhe nutzen. Denn umso mehr Kraft Sie aufwenden müssen, umso besser wird Sie der Kletterschuh dabei unterstützen.

Für die Passform des Schuhes gilt: Je enger, umso besser. Schmerzen sollten beim ersten Anziehen zwar nicht entstehen, aber ein leichtes Druckgefühl bei der Anprobe ist völlig okay. Hintergrund: Gerade Kletterschuhe aus Naturleder dehnen sich noch durch die Belastung während des Sports. Profis verfügen über eine ganze Schuhsammlung für den Klettersport und passen ihr Schuhwerk an die jeweiligen Anforderungen des Einsatzgebiets an.

Unsere Kletterschuh-Empfehlungen:

Edelrid Aktiver Schutz Blizzard

Edelrid Aktiver Schutz Blizzard
mit Kletterverschluss verschließbar
für Anfänger geeignet
bequem
49 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Millet Easy Up Kletter Innenschuh

Millet Easy Up Kletter Innenschuh
sicherer Halt
ohne Asymmetrie
nicht vorgespannt
12 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Rock Pillars Rebel QC Kletterschuh

Rock Pillars Rebel QC Kletterschuh
diverse Größen
verstärkte Metallringe
in schwarz und schwarz-weiß
1 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Kletterschuhe für Kinder:

Kinder-Kletterschuh Venga

Kinder-Kletterschuh Venga
weiches Innenmaterial
größenverstellbar
atmungsaktiv
2 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Kletterschuh für Kinder in der Größe 28 - 35

Kletterschuh für Kinder in der Größe 28 - 35
doppelt Klettverschluss
4 Millimeter Sohle
Material: Nylon
1 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

BOREAL Ninja Kinder-Kletterschuh

BOREAL Ninja Kinder-Kletterschuh
mitwachsend
leicht gebeugte Leisten
FS-Quattro-Gummisohle
1 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Zubehör für Klettergurte

Während zu Beginn des Klettersports ein einfaches Seil zur Absicherung genutzt wurde, bietet der Klettergurt heutzutage einen deutlich besseren Komfort und mehr Sicherheit beim alpinen Sport oder in Kletterhallen. Dennoch ergibt der Gurt alleine noch keinen Sinn: Schließlich werden Seile und Karabiner gebraucht, um für sicheren Halt in der Höhe zu sorgen. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über sinnvolles Zubehör für den Klettergurt – vom Seil über Karabiner bis zum Helm.

Kletterseil

Das Kletterseil ist für die Absicherung beim Sport unumgänglich. Über einen Karabiner wird es an den Klettergurt befestigt. Da große Kräfte wirken, sollte beim Kauf auf eine hohe Belastbarkeit und eine ebenso gute Abriebfestigkeit des Seils geachtet werden. Auch auf die Länge kommt es an: Das Seil sollte für den vorgesehenen Einsatz lang genug sein und Spielraum nach oben gewähren, aber viel zu lange Seile erhöhen nur unnötig das Gesamtgewicht, das der Kletterer mit sich tragen muss.

Unsere Kletterseil-Empfehlungen

Kletterseil Edelrid Karlstein

Kletterseil Edelrid Karlstein
80 Meter Länge
nur 62 Gramm pro Meter
8,8 Kilonewton
4 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Beal Kletterseil Wall Master Unicore

Beal Kletterseil Wall Master Unicore
aus Polyamid
10,5 Millimeter Durchmesser
verschiedene Längen
32 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Tendon Kletterseil Smart Lite 9.8 mm

Tendon Kletterseil Smart Lite 9.8 mm
20 bis 200 Meter Länge
nur 62 Gramm pro Meter
8,8 Kilonewton
44 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Karabiner

Der Karabiner stellt die Verbindung zwischen Klettergurt und -seil her. Entsprechend sollte auch bei diesem Bestandteil der Sicherungsausrüstung auf eine hohe Belastbarkeit des Karabiners, der oftmals aus Aluminium besteht, geachtet werden. In der Regel verfügen die Karabiner über einen Verschluss, der doppelt gesichert ist: So lassen sich die Verschlüsse nur durch Schrauben und Ziehen öffnen.

Unsere Karabiner-Tipps

Elliot ST Don KL HMS Karabiner

Elliot ST Don KL HMS Karabiner
Bruchlast 25 kN längs
bis 25 Kilonewton
hohe Bremswirkung
64 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Elliot St Karabiner Edison screw

Elliot St Karabiner Edison screw
49 Gramm leicht
Schnapper mit Keylock-Nase
Schraubkarabiner
80 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Mammut Erwachsene Karabiner Bionic HMS

Mammut Erwachsene Karabiner Bionic HMS
Bruchkraft längs bis 24 Kilonewton
großer Bogenradius
100 Prozent Aluminium
8 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

Helme für den Kletterschutz

Ob Anfänger oder Profi: Ein Helm sollte für jeden Klettersportler – neben einem sicheren Klettergurt – eine Selbstverständlichkeit sein, schützt er im Fall des Falles doch vor Schlimmerem. Neben den gängigen Sicherheitszertifikaten sollte sich ein Helm durch angenehmen Tragekomfort auszeichnen. Optional bieten durchdachte Modelle auch Extras wie Haltevorrichtungen – beispielsweise für eine Actioncam oder Stirnlampen.

Die Kletterhelm-Empfehlungen

Petzl Kletterhelm Vertex Vent

Petzl Kletterhelm Vertex Vent
6-Punkt-Aufhängung
für Kopfumfang von 53 bis 63 cm
verstellbare Belüftungsklappen
Verkauf durch
Amazon

Mammut Kletterhelm Skywalker 2

Mammut Kletterhelm Skywalker 2
Stirnlampenhalterung integriert
8 Belüftungsöffnungen
voll verstellbares Kinnband
14 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon

EDELRID Kletterhelm Zodiac Lite

EDELRID Kletterhelm Zodiac Lite
für Kopfumfang von 54 bis 62 Zentimeter
Kopf- und Nackenband verstellbar
Hybridbauweise
2 Kundenrezensionen
Verkauf durch
Amazon